• NEWS • LEIPZIGER EVENTS • MEDIA

AKTUELLES | DETAILANSICHT

Interview mit Have-A-Break Recordings

Christian Lenz aka MOW ist der Inhaber des beliebtesten deutschen Onlineshops www.h-a-b.org (Future Music Awards Winner 2005 - 2009). Gemeinsam mit seinem Kollegen Andreas Hablowetz (Frezh DJ) betreiben sie auch das gleichnamige Label Have-A-Break Recordings, das 2005 gegründet wurde und derzeit zu den Top 3
der erfolgreichsten deutschen Drum & Bass Labels zählt.

Neben Veröffentlichungen von Künstlern wie Camo & Krooked, Shock One (Pendulum), Proktah, Phace, L.A.O.S, TRIAD, Dub Tao, Bassface Sascha, The Green Man uvm. haben sich MOW & Frezh DJ außerdem als Produzenten "The Tripodz" in der Szene etabliert.

Giulia: Euch gibt es seit 2005. Aus welcher Idee heraus entstand h-a-b?

Christian: Das HAB Label wurde ursprünglich gegründet um Newcomern eine Plattform zu geben Ihre Produktionen zu veröffentlichen. Wir haben damals sehr schnell bemerkt, dass in vielen Shop Kunden das Potenzial zu talentierten Produzenten steckt. Ich denke, das haben wir mit Camo & Krooked, Command Strange, Donnie Dubson, Proktah und vielen anderen auch eindrucksvoll bewiesen.
Den Shop www.h-a-b.org gibt es genau genommen seit 2004. Angefangen habe ich damals weil ich mit den regionalen Angebot in den Plattenläden unzufrieden war. So habe ich selbst angefangen in UK zu bestellen und schnell ergaben sich dadurch gute Geschäfts-Beziehnungen. Anfangs hatte ich neben meinen Beruf als CNC-Fachmann auf E-Bay einen kleinen Shop und 2003 habe ich mit einem Kollegen angefangen an dem eigenen Online-Shop zu arbeiten. Da das Geschäft immer besser lief und immer mehr Leute aus ganz Deutschland & Österreich bei mir bestellt hatten, musste ich mich aus zeitlichen Gründen zwischen meiner gut bezahlten Arbeit als CNC Fachkraft und dem Shop entscheiden. Ich war damals 24 und hatte noch wenig Verantwortung, also dachte ich mir jetzt oder nie und ich bereue meine damalige Entscheidung nicht. Es ist zwar mit viel mehr Zeitaufwand verbunden aber mir macht die Arbeit sehr viel Spass und das ist es auch meiner Meinung nach was den Erfolg ausmacht.


Giulia: Nach welchen Kriterien waehlt ihr eure Kuenstler und die Platten, die ihr verkauft?

Christian: Bei mir zählt oft der erste Eindruck und die Emotion, die ein Produzent mit seiner Musik, unabhängig von der Stilrichtung, übermitteln will. Falls mir zum Beispiel ein Track von seiner Idee her gut gefällt, die Abmischung aber noch nicht passt, mischen wir die Spuren nochmal bei uns im Studio oder ersetzen Sounds, die nicht passen durch andere. Viele Leute wundern sich manchmal, dass Tracks auf HAB veröffentlicht werden, die sie schonmal ein Jahr vorher irgendwo in einem Promo Mix gehört haben. Das liegt daran, dass wir wirklich sehr viel Zeit und Mühe in den Produktions- und Abhör-Prozess stecken. Meiner Meinung nach muss man sich einen Track öfter anhören um rauszufinden ob er nun gut ist oder doch nur eine Eintagsfliege, die einem gerade im Moment gefällt. Mein Ziel ist es zeitlose Klassiker zu veröffentlichen, die man sich auch noch in ein paar Jahren gerne anhören will.


Giulia: Mit welcher Plattenfirma habt ihr schon zusammen gearbeitet/arbeitet ihr aktuell?

Christian: Wir hatten schon viele Co-Labs und Remixes z.B. von Bassface Sascha & Franksens´ "Immer Wieder Hören" Remix von Nosliw, der auf Rootdown veröffentlicht. Aber auch mit vielen anderen deutschen D&B Labels wie Basswerk, Assimilate, Santorin, Trust In Music und Hard:Edged halten wir Kontakt und tauschen uns untereinander aus.
Aktuell steht eine Veröffentlichung von TRIAD (Bass Tikal & Henree) / Phunkfiction aus. Wir verstehen uns sehr gut und haben uns auch schon des öfteren getroffen um zusammen aufzulegen. Ich habe die Produktionen der beiden seit Zeitpunkt 0 beobachtet und bin wirklich schwer beeindruckt, wie sich der Sound vom Duo weiterentwickelt hat. Es gibt meiner Meinung nach niemanden in Deutschland, der einen derart modernen und eigenständigen Sound entwickelt hat. Da sie von meinen Track "Blue Saturday" begeistert waren, haben sie sich über den Remix gemacht mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Platte wird am 18. Februar 2011 auf HAB erscheinen, also schonmal vormerken und umbedingt reinhören ;-)


Giulia: Wie habt ihr eure Kuenstler gefunden?

Christian: Anfangs wurden uns die Demos einfach auf CD-R an unsere Anschrift geschickt, mittlerweile kommen aber fast alle Demo´s über Soundcloud, oder über Download Links auf unsere E-Mail Adresse. Soundcloud ist derzeit die beste Möglichkeit um für sich selbst als Künstler zu werben.


Giulia: Macht ihr eigene Veranstaltungen oder seid ihr ausschliesslich in der Produktion taetig?

Christian: Wir machen selbst alle zwei Monate eine HAB Labelnight im Nürnberger Club "Die Rakete". Wir hatten schon einige Gäste wie z.B. Camo & Krooked, Triad, Drumsound, Bassface Sascha, u.v.m. als Gast bei uns, legen aber meistens nur in Resident Besetzung, also ich (MOW) und mein Kollege im Shop (Frezh DJ) auf. Das ist für uns eher Hobby als Geschäft. Wir legen an unserer HAB Labelnight zu zweit 7 Stunden B2B auf und kramen dabei immer ganz tief in unserem Archiv. Von 1993 bis jetzt wird alles was gut ist gespielt ohne sich an irgendwelche Vorgaben zu halten...fun fun fun!
Im Mai planen wir derzeit eine Party zu unseren 7-Jährigen...genaueres steht noch nicht fest, wird aber bald bekannt gegeben.


Giulia: Was sind eure Plaene fuer die Zukunft?

Christian: An erster Stelle wollen wir natürlich den Status als Marktführer im Bereich D&B und Dubstep festigen. Der Online-Shop wird in diesem Jahr noch erneuert und auf aktuellen Stand gebracht. Dazu kommt auch die Einbindung eines Digital Download Shops.
Auf unseren Label haben wir noch ausstehende Releases von Dub Tao, Genetic.Krew, Proktah, Colourz, Enea, Ms Dos und von uns selbst MOW / The Tripodz.
In diesem Jahr haben wir ausserdem eine kleine Tour geplant und machen Stop in Bremen, Berlin, Schwetzingen und bei einigen Veranstaltungs-Reihen in Österreich. Gegen Ende des Sommers werden wir auch bei Sun & Bass vor Ort sein.
Wir suchen momentan noch Veranstalter in Deutschland. Wer also Interesse hat kann sich gerne bei uns melden: haveabreakorg [at] aol.com