• ARTISTS ACTS

ARTISTS | DETAILANSICHT

Vibes Ambassadors

Um euch etwas zur Entstehung über die Vibes Ambassadors erzählen zu können, müssen wir zurück in das Jahr 2001.
Nach einer langen Zeit, in der es hieß Geld zu sparen, konnte sich DJ Ratz-Baddz (aka DJ Paddz) zwei günstige Reloop MK 2 kaufen. Dies brachte..
den Stein der Vibes Ambassadors ins Rollen.
Alles begann mit HipHop- und älteren Dancehall-Platten. Ratz Baddz verbesserte sich schnell und steckte viele seiner Freunde mit dem "Cutten" von dem „Schwarzen Gold“ an. (Für eine Generation, die nur mit CDs, PCs und MP3s aufgewachsen ist, war das ein außergewöhnliches Gefühl und verdammt Oldschool).
Von Anfang an sammelten Ratz-Baddz und Paloma jede gute 7 und 12 Zoll Platte und schmissen viele Homepartys. Als nun endlich die Plattenbox voll genug war, wurde es Zeit für einen öffentlichen Auftritt. Der erste große Gig war zu Sylvester 2005 in der „TangoFabrik“ in Leipzig - die Vibes Ambassadors waren geboren.
Heute wird ihr eigener Stil von einer großen Palette von Drum&Bass und Dubstep zu Jungle und von Ska zu Rocksteady inspiriert.
"Vibes sind nicht nur Gefühle, sondern auch Botschaften die wir euch näher bringen wollen. Wir wollen das ihr über unsere Songs und euch nachdenkt, um für eine bessere Welt zu kämpfen."

Vibes Ambassadors on MySpace
Vibes Ambassadors on Mixcloud
Vibes Ambassadors on Soundcloud


Vibes Ambassadors - For the cold days Reggae Mix 2010

Vibes Ambassadors - Jungle Journey Vol.1